Pflanzliche Power: Die perfekten Protein-Kombinationen

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Heute tauchen wir in die faszinierende Welt der pflanzlichen Proteine ein und zeigen euch, wie ihr mit geschickten Kombinationen eine wahre Powerquelle für eure vegane Ernährung schaffen könnt.

Eines vorweg: Pflanzliche Proteine sind nicht nur für Bodybuilder und Sportbegeisterte relevant. Sie spielen eine entscheidende Rolle in der Ernährung, indem sie den Körper mit essentiellen Aminosäuren versorgen. Diese sind Bausteine des Lebens und unverzichtbar für den Muskelaufbau, die Reparatur von Gewebe und zahlreiche andere lebenswichtige Funktionen.

Protein-Kombinationen für optimale Nährstoffaufnahme:

Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte

Die Kombination von Hülsenfrüchten wie Bohnen, Linsen oder Kichererbsen mit Vollkornprodukten wie Quinoa oder Vollkornreis ergibt eine gute Symbiose. Während Hülsenfrüchte die Aminosäure Methionin enthalten, die in Vollkornprodukten oft etwas niedriger ist, gleichen Letztere dies aus und schaffen so eine ausgewogene Proteinquelle.

Nüsse und Samen mit Getreide

Mandeln, Sonnenblumenkerne oder Chiasamen gepaart mit Haferflocken oder Vollkornbrot – hier treffen hochwertige Fette, Ballaststoffe und Proteine aufeinander. Diese Kombination sorgt nicht nur für eine gute Sättigung, sondern liefert auch eine breite Palette essentieller Aminosäuren.

Tofu und grünes Gemüse

Tofu ist bereits ein Proteinheld für sich, aber in Kombination mit grünem Gemüse wie Brokkoli, Spinat oder Federkohl wird die Nährstoffdichte nochmals erhöht. Grünes Gemüse fügt zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe hinzu, die eine ideale Ergänzung zu den Aminosäuren des Tofus darstellen.

Rezeptideen:

Abbildung des veganen Linsensalates

Linsensalat mit Vollkornbrat: Eine herzhafte Kombination aus Linsen, Kidneybohnen, frischem Gemüse und dazu ein Stück Vollkornbrot

Vanille-Chia-Porridge: Ein süsser Start in den Tag, der deine Proteinreserven gleich morgens auffüllt.

vegane Quinoa-Bowl

Quinoa-Bowl: Egal ob am Mittag oder Abend, die vielfältige Bowl schmeckt zu jeder Tageszeit, egal ob warm oder kalt.

Die Welt der veganen Protein-Kombinationen ist grenzenlos und lecker! Experimentiere in deiner Küche, finde deine persönlichen Favoriten und gib deinem Körper die Power, die er verdient. Vegan zu leben bedeutet nicht, auf Protein zu verzichten – im Gegenteil, es eröffnet eine Vielfalt an Möglichkeiten, die nicht nur den Gaumen, sondern auch den Körper erfreuen. 🌱💚

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lorenz-und-Sarah
  • News ·

Unsere neue Geschäftsleitung

Sarahs Reise bei der Veganen Gesellschaft Schweiz begann als Volunteer. Anschliessend übernahm sie die Stelle als Projektleiterin und schlussendlich die Geschäftsleitung. Nach zweieinhalb Jahren als Geschäftsleiterin verabschiedet…
Weiterlesen
veganer Mozzarella
  • Rezepte ·

veganer Mozzarella

Veganen Mozzarella ohne Cashews selber machen – ja, das geht und schmeckt zudem noch superlecker. Wir zeigen dir, wie du die Käsealternative ganz einfach selbst herstellen kannst.…
Weiterlesen
X
X