Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Im Supermarkt gibt es unzählige Fleisch-, Milch- und Käsealternativen, bei den Fischalternativen sieht es noch immer ein bisschen bescheidener aus. Deshalb haben wir einige unserer liebsten Meeresgerichte für euch veganisiert. Damit ihr diese nicht zusammen suchen müsst, findet ihr hier alle auf einen Blick. 

An alle Fans von herzhaften Brotaufstrichen: Unseren «Meeres Aufstrich» müsst ihr ausprobieren. Superschnell gemacht mit maximalem Geschmackserlebnis. Die Basis bilden Kichererbsen und Artischocken, mit den restlichen Zutaten vereinen sie sich zum perfekten Topping für ein frisches Stück Brot.

Eine Fusion aus Geschmack und Nachhaltigkeit – vegane Jakobsmuscheln. Aus Kräuterseitlingen haben wir euch eine kleine Meeresbrise kreiert. Sie eignen sich super als delikate Vorspeise oder als Hingucker auf einer feinen Pasta.

Hol dir den Urlaub am Meer nach Hause. Naja zumindest das leckere Essen. Calamari «frittierte Tintenfischringe» in veganer Version? Nichts einfacher als das! Kräuterseitlinge und Austernpilze, eingetaucht in eine »Meeres» Panade und ab ins heisse Frittieröl. Das perfekte essen für einen warmen Frühlingsabend auf Balkonien.

Eine erfrischende Mischung aus saftigen Champignons, zarten Zwiebeln und duftendem Koriander. Begleitet von einer würzig frischen veganen Leche de Tigre, ist unser veganes Ceviche ideal für eine sommerlich leichte Vorspeise. Mit Süsskartoffeln oder Reis eignet sich das Gericht auch wunderbar als leichtes Znacht an heissen Tagen.

Die Auswahl an Fisch Alternativen lässt noch etwas zu wünschen übrig. Deshalb haben wir aus einer Kombination von festem Tofu, umhüllt von einem reichhaltigen Bierteig und einer Brise Nori-Algen Fischknusperli kreiert. Ob knackig-frittiert oder saftig gebacken, der maritime Touch versetzt dich direkt ans Meer.

Richtig gute vegane Ravioli wie aus Nonnas Küche sind im Detailhandel schwer zu finden. Wieso also nicht einfach selber machen? Der frische Pastateig, mit einer cremigen Füllung aus Cashewkernen, veganem Lachs, Meerrettich und spritzige frischer Limette wird alle Pasta Liebhaber*innen umhauen.

Was, Sushi? Aber das ist doch mit Fisch!? Von wegen. Zu einem gelungenen Sushi gehören guter Reis und feine, vielfältige Füllungen. Gastbloggerin Caro hat ein paar Anregungen zusammengestellt, mit denen ihr – ganz ohne Tierleid – ein Fest für Gaumen und Augen bereitet.

Wusstest du, dass sich die Vegane Gesellschaft Schweiz aus Spenden und Mitgliedschaften finanziert? Unterstütze uns noch heute mit einer Mitgliedschaft und hilf uns, den Veganismus in der Schweiz mit professioneller Öffentlichkeitsarbeit und spannenden Projekten zu fördern!

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email
LinkedIn

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

veganes Papet Vaudois
  • Kindheitsrezepte ·

vegane Papet Vaudois

Der traditionelle Waadtländer Eintopf gehört zu den bekanntesten Spezialitäten der Region. Mit nur drei Zutaten ist er günstig, einfach zuzubereiten und schmeckt super lecker. Für alle, die…
Weiterlesen
vegane Quarkini
  • Kindheitsrezepte ·

vegane Quarkini

Egal ob Fasnachts Liebhaber*in oder nicht, die süssen Gebäcke, die diese Zeit begleiten, schmecken fast allen ziemlich gut. Einige Fasnachtsklassiker wie Fasnachtschüechli, Zigerkrapfen oder Schenkeli haben wir…
Weiterlesen
X
X