Griesamisù – Tiramisù mit Griess

Als Mitglied wirst du: 

  1. Zu unserer legendären, jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen.
  2. Du bestimmst wohin die vegane Reise geht! 
  3. Du bekommst zur Begrüssung unser begehrtes Vegan-Welcome-Päckli. 

The time is now, sei dabei!

Der italienische Dessertklassiker schmeckt in den verschiedensten Variationen. Samira Schuler hat ein spezielles Tiramisù kreiert, das auch gut mit Beeren oder Früchten funktioniert und bei deinem nächsten Besuch bestimmt für Gesprächsstoff und neue Geschmackserfahrungen sorgt.

Für Besuch |    4-6 Personen |     90 Minuten

Zutaten

  • 5 dl Hafermilch (oder Milchalternative nach Wahl)
  • 240g Zucker
  • 100g Griess
  • 250 ml Kaffee
  • 50g Margarine
  • Abrieb einer Zitrone
  • Prise Salz
  • 2 Msp gem. Vanille
  • 120g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL Öl
  • Kakaopulver zur Garnitur

Zubereitung:

 Hafermilch, 160g Zucker und 200ml Wasser aufkochen. Griess beigeben und einige Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Salz und Vanille unterrühren und alles kühlstellen.

In einer Schüssel Mehl, Backpulver und 80g Zucker mischen. Öl und 125 ml Wasser beigeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

 Den Teig dünn auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausstreichen und für 35 Minuten bei 180°C in die mittlere Ofenrille geben.

250 ml Kaffee zubereiten und auskühlen lassen, nach Belieben Amaretto dazugeben.

Sobald der Griess kalt ist, Zitronenabrieb und 50g Margarine unterrühren. Letzteres sorgt für eine luftigere Crème.

Das Biskuit in grosse Stücke schneiden, die Hälfte davon in der Auflaufform auslegen und mit Kaffee tränken. Die Hälfte des Griess darauf verteilen, die restlichen Biskuitstreifen darüberlegen und wieder tränken. Den Rest des Griess verteilen und die Form idealerweise über Nacht kaltstellen, damit das Biskuit nachziehen kann.

Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

Griess-Tiramisu - das vegane Rezept

Bilder: www.misswalters.com

 

  ausdrucken

Kommentare

2 Antworten

    1. Liebe Marianne

      Wir stellen keine druckfertigen PDFs dazu zur Verfügung.

      Es gibt dennoch Möglichkeiten, die Seite zu drucken.

      Bei Windows und Chrome:
      Rechtsklick auf das Rezept, dann “drucken”.

      Bei Windows und Firefox:
      Oben rechts im Menü klicken, dann “print” oder “drucken”

      liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Rezepte ·

Farbiger Linsensalat

Farbig, leicht und sättigend: Die ideale Begleitung zum Barbecue. Der Linsensalat eignet sich auch als eigenständige Mahlzeit, dazu passt ein gutes Vollkornbrot. Und wer es gerne crunchy…
Weiterlesen
All articles loaded
No more articles to load
X
X